Schmetterlingsprojekt der dritten Klassen

Unsere Drittklässler haben in den letzten Sachunterrichtsstunden das Thema  “Wiese” und behandelt und alles über die verschiedenen Wiesenbewohner, insbesondere das Leben der Schmetterlinge, gelernt.

Die Aufregung war groß, als Frau Scholz für die Klasse 3b Schmetterlingsraupen bestellt hat, die dann umsorgt und gefüttert wurden, sehr schnell wuchsen und sich verpuppten. Vor Kurzem war es endlich so weit und die Schmetterlinge sind geschlüpft. Natürlich haben wir sie dann in die wohlverdiente Freiheit entlassen.

  

Hier könnt ihr einige Bilder von diesem besonderen Ereignis sehen.

  

Macht’s gut und passt auf euch auf, kleine Schmetterlinge!

 

 

 

Neuigkeiten von unserem Förderverein

Der Förderverein schafft neue Sitzmöbel für den Pausenhof an. Das Besondere daran ist: Die Bankgruppen werden von einer Schülergruppe (Jahrgang 10) der Oberschule Papenteich unter der Leitung der Lehrerin Marion Koch angefertigt.

Hier erste Impressionen:

 

 

Flohmarkt der dritten Klassen

Am 19.07.2021 haben unsere dritten Klassen einen Flohmarkt veranstaltet. In der dritten und vierten Stunde wurden hier in den Klassenräumen und auch draußen an verschiedensten Ständen Spielsachen, Bücher, Kuscheltiere und vieles mehr verkauft.

 

Neue Hallenbeleuchtung in der Turnhalle

Download (PDF, 231KB)

Brotzeit

Der Verein brotZeit e.V. bietet ab 7.30 Uhr morgens für die Kinder ein kostenloses Frühstückspaket zum Abholen an. In der Schulküche (über der Turnhalle) können sich alle Schüler und Schülerinnen unserer Schule morgens ein gesundes Frühstück abholen (Vollkorntoast, Käse, Wurst, Äpfel, Gurken usw.) und dieses dann anschließend im Klassenraum genießen. Für mehr Infos klicken Sie bitte hier.

 

 

Das EL Herbstfest 2020 – Oder so schön ist der Herbst!

Alles ein bisschen anders in diesem Jahr. So auch das Herbstfest. Wo sonst alle Schüler der Albert Schweitzer Schule gemeinsam mit Singen und Feiern in der Turnhalle die Herbstferien eingeläutet haben, hieß es in diesem Jahr, sich etwas anderes, etwas Coronafähiges zu überlegen. Und so haben die sogenannten Kohorten (Eingangsstufe, Jahrgang 3 und Jahrgang 4) getrennt von einander etwas rund um den Herbst geplant.

 

 

Die sieben Eingangsstufenklassen trafen sich am Freitag, den 9. Oktober zu Beginn der 3. Unterrichtsstunde in der Mensa. Dort haben sie gemeinsam mit der kleinen Maus Pippa etwas über die Bedeutung von Freundschaft und von Pippas größten Schatz, ihrer Blättersammlung, erfahren. Die Klassenlehrerinnen trugen das Bilderbuch „Die kleine Maus und das goldene Blatt“ in verteilten Rollen, mit Einbeziehung der Kinder, vor.

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss daran machten sich die Kinder selbst auf die Suche nach den „Schätzen des Herbstes“, indem sie mit ihren selbst vorbereiteten Eierkartons nach Eicheln, Blättern, Hagebutten usw. auf dem Schulhof Ausschau hielten.

 

 

 

 

 

 

Abschließend präsentierte Frau Rimmer noch mit ihren Sportklassen einen einstudierten Tanz zum Lied „Dance Monkey“, der so mitreißend war, das am Ende alle Schüler und Lehrer gemeinsam in die Herbstferien tanzten.

 

 

 

 

 

 

Erfolgreiches Stadtradeln 2020

 

Auch in diesem Jahr haben sich wieder die Jahrgänge 2, 3 und 4 am Stadtradeln der Stadt Gifhorn beteiligt. Vielen Dank den vielen fleißigen Radlerinnen und Radlern! Es sind wirklich viele Kilometer zusammen gekommen. Besonders erfreulich ist, dass wir sogar zwei toll gefüllte Spielekisten gewonnen haben!

Das Team der Zweitklässler hat in ihrer Altersgruppe den zweiten Platz gemacht und das Team der dritten Klassen hat mit wirklich beeindruckendem Vorsprung den erstem Platz abgeräumt!

Wir sind riesig stolz auf Euch alle! 

Der Schulstart ist geglückt!

Die ersten zwei vollen Wochen sind geschafft!

 

Die Einschulung fand in 3 Etappen und bei bestem Sonnenschein statt. Frau Mende begrüßte die neuen Erstklässler und deren Begleitungen herzlich an unserer Schule. Die Kinder lernten unseren Namensgeber “Albert Schweitzer” kennen und hörten eine Geschichte rund um die Klassentiere der Eingangsstufe. Für musikalische Untermalung bedanken wir uns bei Familie Podyomova.

 

Die Jahrgänge heißen nun “Kohorten” und in diesen arbeiten wir und verbringen die Pausen. Der Mund-Nasen-Schutz prägt weiter das Bild der Schule, aber man merkt es den Schülerinnen und Schülern deutlich an, dass sie sich freuen endlich wieder alle gemeinsam ihre Zeit in der Schule zu verbringen.

Wir hoffen, dass es noch lange so bleibt und wünschen allen gute Gesundheit!

Fast geschafft!

Ab dem 15.6.2020 kommen auch die Erstklässler zurück in die Schule. Mit Abstand und Maske, verschiedenen Pausenbereichen und Pausenzeiten läuft es soweit gut. 

Die Rückkehr der Schüler in die Schule

Es geht voran! Die Viertklässler und Drittklässler sind nun seit einiger Zeit wieder im Zweischichtsystem tageweise in der Schule. Vieles hat sich verändert. Überall auf dem Fußboden sind Aufstellmarkierungen, damit sich die Kinder vor dem Unterricht und nach den großen Pausen mit genügendem Abstand aufstellen können und jede Gruppe hat einen eigens abgesperrten Bereich auf dem Schulhof für die Pausen zugewiesen bekommen. Die Mund-Nasen-Bedeckung prägt das Bild in den Pausen. Alle beliebten Spielbereiche sind leider gesperrt, aber die Kinder lassen sich nicht entmutigen, denn alle sind froh, dass sie sich in der Schule wenigstens wieder persönlich sehen können.

Auch in den Klassenräumen hat sich einiges verändert. Die Tische stehen wie zu Großmutters Zeiten in Reih und Glied nach vorn ausgerichtet und an jedem Tisch sitzt nur ein Kind.  Jetzt ist es umso wichtiger, dass jedes Kind sein Material (besonders Stifte, Anspitzer, Radiergummi … aber auch Frühstück und Getränk) vollständig dabei hat, denn die Mitschüler dürfen sich nicht mehr aushelfen. Regelmäßiges Lüften und Händewaschen begleitet den Schulvormittag. 

Es ist eine schwierige Zeit! Für ALLE! 

Für die Kinder, die gerne wieder mit ihren Freunden toben würden.

Für die Eltern, die ihre Arbeit, die Kinder und die wechselnden Betreuungszeiten organisieren müssen.

Für die Lehrer und die Schulleitung, die aus den Vorgaben des Kultusministeriums und den Gegebenheiten vor Ort das Beste für alle rauszuholen versuchen.

Mit Geduld, Kreativität und Verständnis, aber auch mit Ideen, Anregungen und konstruktiven Rückmeldungen können wir alle diese Zeit gemeinsam meistern!